Schulleben

Interessantes, Lustiges und Alltägliches aus dem Schulleben der Wolfgang-Spießl-Schule Stamsried

Die Klassen 1a und 1b führten auch heuer wieder in den Wintermonaten im Sportunterricht den Grundschulwettbewerb durch. Im Mittelpunkt standen dabei die Freude an der sportlichen Betätigung und das Mitmachen. Aus den vorgegebenen sieben Bereichen mussten mindestens acht verschiedene Übungen erfüllt werden, z. B. über die umgedrehte Langbank balancieren, Hopserlauf, Seilspringen, mit dem Ball um Markierungen dribbeln, den Ball in ein Tor schießen oder in einen Reifen werfen, Rolle vorwärts und Hindernisse überspringen. Die einzelnen Übungen machten den Schülern sehr viel Spaß und kamen bei ihnen gut an. Als Anerkennung ihrer sportlichen Leistung erhielten nun alle Schüler der ersten  Klassen ihre wohlverdienten Urkunden und nahmen sie ganz stolz mit nach Hause.

Erneut durften die Kinder der Klasse 1b einen spannenden Vormittag in der Kita Pösing verbringen. Auf dem Programm standen diesmal die fünf Sinne, mit denen wir Menschen unsere Umwelt wahrnehmen. Spielerisch und mit viel Spaß testeten die Kinder ihre Sinne an mehreren Stationen, die von Müttern der Schulanfänger betreut wurden. Natürlich kam auch das freie Spiel nicht zu kurz und es gab auch diesmal wieder eine schmackhafte Brotzeit. Zum Schluss bedankten sich die Schulkinder ganz herzlich bei ihren ehemaligen Erzieherinnen für diesen erlebnisreichen Unterrichtstag.

 

Ein Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC Nordbayern e.V.

Immer wieder kommt es zu schweren, mitunter tödlichen Verkehrsunfällen, weil Bus- oder LKW-Fahrer beim Abbiegen einen Fußgänger oder Radfahrer übersehen, der sich im toten Winkel befindet.

Auf Initiative der Schule waren zwei Damen vom ADAC Nordbayern an der Wolfgang-Spießl-Grundschule. Bei dieser Aktion erfuhren die Schüler sehr anschaulich was der „Tote Winkel“ ist, welchen „Toten Winkel“ es gibt und wie man erkennt, dass man sich im „Toten Winkel“ befindet und was man dagegen unternehmen kann.

Unter der Leitung von Herrn Friedl, Herrn Eigenseher, Herrn Eckert und Herrn Scherr von der Tischtennisabteilung des FC Stamsried fand auch in diesem Schuljahr an der Wolfgang-Spießl-Grundschule ein Tischtennisturnier für Anfänger und Vereinsspieler statt. Mit großem Eifer und großer Einsatzbereitschaft nahmen 32 Schüler und Schülerinnen aus den Klasse 1 bis 4 daran teil.

Weiterlesen ...

Bis Ostern ist es nicht mehr weit. Die Schüler der Mittagsbetreuung verschönerten unser Schulhaus mit Osterdekoration.

Die künftigen Schulanfänger der Kita Pösing waren Mitte Februar zu Besuch in der Klasse 1b. Gemeinsam und mit viel Spaß absolvierten die Kinder den in der Turnhalle aufgebauten Parcours, wobei sie ihre Beweglichkeit unter Beweis stellten. Anschließend beschäftigten sie sich mit Freude im Klassenzimmer mit dem chinesischen Legespiel Tangram. So gewannen die Kinder aus der Kita einen ersten Eindruck vom Schulalltag.

 

Warum ist es für Lehrer gefährlich sich am Unsinnigen Donnerstag mit Krawatte in die Schule  zu  wagen?

Weiterlesen ...

In der Woche vor den Faschingsferien hatten die Schüler der 2. Klasse einen interessanten  HSK-Unterricht. Herr Herrnberger, Herr Pohl, Herr Damberger und Frau Schneider vom Treffpunkt Ehrenamt waren an der Schule  und hielten zwei Unterrichtsstunden zum Thema Luft. Ausgestattet mit Forscherkitteln durften die Kinder in verschiedenen Versuchen ausprobieren, wo überall Luft ist, wie man Luft sichtbar machen kann und was die Luft alles kann. Die Erklärungen dazu lieferten die Leute vom Treffpunkt Ehrenamt.

Weiterlesen ...

 Bis die Lötkolben qualmen

Was ist bloß los an der Wolfgang Spießl-Schule in Stamsried? Kinder kommen freiwillig am Nachmittag in den Werkraum, um dort hochkonzentriert zu basteln, zu löten und zu schrauben. Dabei sind sie so sehr in ihre Arbeit vertieft, dass sie es gar nicht merken, wer ihnen gerade über die Schulter schaut.

Nachdem die Widerstände für das Namensschild gesteckt sind, verlöten Kristof und Razvan die Drähte an der Rückseite fein säuberlich.

Foto: wb

Weiterlesen ...