Schulleben

Interessantes, Lustiges und Alltägliches aus dem Schulleben der Wolfgang-Spießl-Schule Stamsried

Sparkasse zu Gast bei den Erstklässlern der Wolfgang-Spießl-Grundschule Stamsried-Pösing

 

Zum Schulstart stattete die Sparkasse Stamsried den Schulanfängern der beiden ersten Klasse der Wolfgang-Spießl-Grundschule in den Schulhäusern Stamsried und Wetterfeld jeweils einen Besuch ab. Frau Patricia Imm wünschte den ABC-Schützen einen guten Start in ihre Schulzeit und viel Freude beim Lernen. Als kleines Präsent überreichte sie jedem Kind eine kleine Schultüte sowie einen Gutschein. Die jungen Schülerinnen und Schüler freuten sich natürlich über diese Geschenke, für die sie sich herzlich bedankten.

 

sparkasse1 sparkasse2

 

 

 

41 ABC-Schützen an der Wolfgang-Spießl-Schule Stamsried-Pösing

 

Insgesamt 41 Schulanfänger konnten zu Beginn dieses Schuljahres an der Wolfgang-Spießl-Schule Stamsried-Pösing eingeschult werden. 24 Kinder aus dem Bereich Stamsried (Klasse 1a) und 17 Kinder aus dem Bereich Pösing, Wetterfeld und Strahlfeld (Klasse 1b) freuten sich auf ihren ersten Schultag und kamen in Begleitung ihrer Eltern und mit ihren bunten Schultüten in die Schulhäuser Stamsried und Wetterfeld. Dort wurden sie jeweils von Schulleiter Kurt Breu sowie den beiden Bürgermeistern, Herrn Herbert Bauer und Edmund Roider, herzlich begrüßt. Mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Schulzeit und einigen kleinen Geschenken wurden die Erstklässler ihren Klassenleiterinnen, Frau Theresia Gruber und Frau Anna-Maria Schinabeck, anvertraut. Nach dem Segen durch Herrn Pfarrer Siegmund Kastner ging es dann zur ersten Schulstunde in ihrer Schullaufbahn.

 

schultag1 schultag2

schultag3 schultag4

 

 

Den Schülern schmeckt auch Gemüse

Im Rahmen der Aktion „gesundes Pausebrot“ fanden sich die Mitglieder des Elternbeirates der Wolfgang-Spießl-Schule im Stamsrieder Schulhaus ein und schnitten Gemüse, bereiteten Obst portionsgerecht vor und bestrichen die Brote sehr appetitlich mit verschiedenen Aufstrichen.

In der ersten Pause war es dann soweit. Die Schüler kamen in die Aula und wählten aus dem verlockenden Angebot ihr Pausenbrot aus. Die liebevoll belegten Brote und die einzelnen Obststücke fanden guten Absatz. Auch die verschiedenen Gemüsesticks wurden probiert und schmeckten den Schülern sehr gut.

Zu erwähnen ist noch, dass die Kosten für das gesunde Essen vom Jugendförderverein der Schule übernommen wurden.

pausebrot2

pausebrot3