Schulleben

Interessantes, Lustiges und Alltägliches aus dem Schulleben der Wolfgang-Spießl-Schule Stamsried

Kochen im Rhanerbräu-Stüberl

Vor kurzem folgte die 3. Klasse der Grundschule Stamsried der Einladung der Familie Hierl, Inhaber des Rhanerbräu-Stüberls und Eltern eines Schülers, zum gemeinsamen Kochen.

Stüberl 6

Weiterlesen ...

Hänsel und Gretel

 

Im Advent machten die Darsteller der Theatergruppe "Papageno" Halt in Stamsried. Zur Aufführung kam die Kinderoper "Hänsel und Gretel". Die Akteure verstanden es hervorragend, die Kinder mit ihrem Gesang und dem schauspielerischen Können zu begeistern. So wunderte es nicht, dass die Schüler die gezeigte Leistung mit kräftigem Applaus belohnten.

 

Hänsel und Gretel 1

Hänsel und Gretel 2

Nikolausbesuch

 

Auch heuer wieder besuchte der Nikolaus die Schüler der ersten Klasse. Nachdem die Kinder ihm ein Lied vorgesungen hatten, las der Nikolaus aus seinem goldenen Buch vor. Dabei gab es nicht nur Lob, sondern auch einige Ermahnungen. Zuletzt schenkte der Nikolaus noch jedem Kind ein Säckchen mit Leckereien.

Auch für alle anderen Schüler hatte der Heilige Schokonikoläuse dabei, die nach der Adventsfeier verteilt wurden.

Nikolaus

Advent

Wie es seit Jahren an der Schule üblich ist, treffen sich in der Vorweihnachtszeit alle Schüler immer am Montag in der Aula zu einer kleinen Adventsfeier. Gestaltet werden diese Feiern von den Schülern der einzelnen Klassen.

Advent

 

 Weihnachtspäckchen gehen auf Reise

Die Kinder der Wolfgang-Spießl-Grundschule Stamsried schickten dieser Tage ihre hübsch in Weihnachtspapier verpackten Päckchen auf die Reise – schließlich sollen sie noch vor Weihnachten bei den Kindern in fernen Ländern ankommen. Die Kinder wollen damit für ein wenig Freude bei den Kindern und deren Familien sorgen, denen es nicht so gut geht. In diesem Jahr gehen die 67 Stamsrieder Päckchen auf Reise zu Kindern in verschiedenen osteuropäischen Ländern, unter anderem Litauen oder Rumänien. Aber auch in Bayern warten Kinder auf diese Geschenk. Die Aktion „Geschenke mit Herz“ läuft über die humedica Internationale Hilfe, die seit Jahren weltweit Kinder in Not betreut. Die Aktion Sternstunden übernimmt die Logistikkosten für die Pakete. Die Schüler der dritten Kombiklasse halfen mit, die Pakete in den vorgefahrenen Transporter zu verladen. Doch zuvor präsentierten die Kinder – nicht ohne Stolz – ihre Weihnachtspakete.

Päckchen 2

Päckchen verladen

Bewegung und gesundes Essen

 

In der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit haben die Vertreter des Elternbeirats den Schülern ein gesundes Buffet präsentiert. Unter Führung des Vorsitzenden, Herrn Martin Aschenbrenner, hatten sie Obst und Gemüse mundgerecht hergeschnitten, die Brote liebevoll garniert und appetitlich angerichtet. Allen Kindern schmeckte die "gesunde Pause" vorzüglich und sie verspeißten mit großem Appetit Lebensmittel, die sie zu Hause vielleicht weniger essen. "Das war aber gut!", hörte man einige Kinder und: "Das sollten wir öfters machen!"

Abgerundet wurde dieser Gesundheitstag mit einer Bewegungsstunde. Alle Schüler durften abwechselnd in die Turnhalle und sich dort an verschiedenen Stationen, welche die 3. Klasse mit ihrer Lehrerin Katharina Braun aufgebaut hatte, turnerisch betätigen.

Gesundheitstag 090

Weiterlesen ...

Ausflug in den Wald

 

In der Woche vor den Herbstferien verbrachte die 3. Klasse und die Kombi 3/4 gemeinsam mit dem Förster einen interessanten Vormittag im Wald. Bereits auf dem Weg in Richtung Kürnburg konnten die Mädchen und Jungs beweisen, dass sie im HSU Unterricht gut aufgepasst haben und ihr Wissen anwenden. So war es für die Schüler beispielsweise nichts Neues, dass bei den Tannenzapfen die Schuppen einzeln abfallen, während die Fichtenzapfen als Ganzes am Boden zu finden sind. Mit der Hilfe von verschiedensten Naturmaterialien durften die Kinder kreativ werden und eigene kleine Kunstwerke am Waldboden gestalten. Auch der Spaß und die Bewegung kamen bei verschiedenen Lauf- und Fangspielen nicht zu kurz. Der abwechslungsreiche Vormittag war leider viel zu schnell vorbei und die Drittklässler waren sich einig, dass es eine gute Idee war, das Klassenzimmer für einen Tag gegen den Wald einzutauschen.

Wald 3

 

Weiterlesen ...

Mit Segen Gottes ins Schuljahr 2016/17 für 25 ABC-Schützen

 Nach den langen Sommerferien war die Aula der Grundschule am Dienstagmorgen wieder voller Leben. „Routinierte“ Zweit-, Dritt- und Viertklässler drängten ins Schulhaus um mit frischen Kräften das neue Schuljahr zu beginnen. Die Schulanfänger kamen mit ihren Eltern. Auch einige Großeltern wollten diesen schönen Tag auf keinen Fall verpassen. Der Elternbeirat bot Kaffee und Kuchen an. Die Rektorin, Frau Hannelore Schönberger, begrüßte neben den 25 Erstklässlern Pfarrer Siegmund Kastner, Bürgermeister Herbert Bauer, Elternsprecher Martin Aschenbrenner und Klassenlehrer Dietmar Pfifferling. Die Schulleiterin hatte viele gute Wünsche für die Erstklässler und deren Eltern parat. Pfarrer Siegmund Kastner erinnerte die Kinder an die Zeit im Kindergarten, die noch nicht lange her sei und wünschte den Kindern ein gutes Eingewöhnen in der Schule. Er erteilte jedem Kind einzeln Gottes Segen. Bürgermeister Herbert Bauer wünschte ebenfalls einen guten Schulstart und brachte eine Pausenbox mit Süßigkeiten für alle mit. Martin Aschenbrenner, Vorsitzender des Elternbeirates, wünschte ebenfalls einen guten Schulstart und warb bei den Eltern um die Mitarbeit im neu zu bildenden Elternbeirat. 25 ABC-Schützen besuchen die 1. Klasse, die von Dietmar Pfifferling geleitet wird.

Schulanfang 1

Schulanfang 2

Rektorin Hannelore Schönberger offiziell ins Amt eingeführt

 

Ich werde das Rad in Stamsried nicht neu erfinden. Die Schule läuft gut, das Kollegium und meine Sekretärin haben mich sehr gut aufgenommen“, sagte die neue Rektorin der Stamsrieder Grundschule, Frau Hannelore Schönberger, nach der offiziellen Amtseinführung durch Schulamtsdirektorin Frau Gerda Bräuer am vergangenen Dienstagmittag in der Wolfgang-Spießl-Grundschule. Bürgermeister Herbert Bauer aus Stamsried und Bürgermeister Edmund Roider aus Pösing hießen Hannelore Schönberger herzlich willkommen.

Schulleiterin 1

Schulleiterin 2 Schulleiterin 3

schule

Besuch auf dem Erlebnisbauernhof DENGLER

Da war der Name Programm: Erlebnisbauernhof kann sich der Bauernhof von Familie Dengler in Ettmannsdorf wahrlich nennen. Die Schüler der 3. und 4. Klassen machten am Montag einen Ausflug nach Ettmannsdorf bei Falkenstein und wurden in 3 Gruppen auf dem Hof geführt. Zu sehen gab es viel: Kühe, Katzen, Kälber, Maschinen und sogar ein Melkroboter, der die Kühe scannt und automatisch melkt. Überhaupt läuft vieles automatisiert und das erklärten Papa und Sohn Dengler anschaulich und ausführlich bei dem spannenden Hofrundgang. Außerdem gab es auch noch wissenswerte Informationen über die Milchprodukte wie Milch, Käse, Joghurt und Quark. Und das Beste neben Kälber-, Kühe und Katzenstreicheln??? Na, das war wohl die ausgezeichnete Verpflegung mit Butterbroten, Käse-Stücken, Obstsalat zum Essen und Milch zum Trinken!

Bauernhof1

Bauernhof2 Bauernhof3

Bauernhof4 Bauernhof5