Schulleben

Interessantes, Lustiges und Alltägliches aus dem Schulleben der Wolfgang-Spießl-Schule Stamsried

Erlebnis-Projekt: “WOHL-FÜHL-PFAD“


der Kombi 3/4 und der 4. Klasse



Im Rahmen der Aktionswoche „Schule des Wohlbefindens“ gestalteten die Schüler der Kombiklasse 3/4  einen Fühl-Pfad für Füße und Hände. An zwölf von ihnen ideenreich gestalteten Stationen begleiteten sie und die Kinder der 4. Klasse die Schüler der anderen Klassen. Barfuß oder nur mit Socken erlebten die Kinder in kleinen Gruppen Kastanien, Stroh, Styropor, Herbstlaub, Kieselsteine, Massageteppiche, Sand, Streu, Schaumstoff und viele andere Materialien beim Balancieren, Tasten und Begehen. Ein besonderer Hingucker war ein tolles, im Großformat gestaltetes Herbstbild aus Kastanien und Zweigen, das sogar mit vorsichtigen Händen erfühlt wurden durfte.
Auch die Vorschulkinder vom Kindergarten Pösing konnten den Erlebnis-Pfad bei ihrem Besuch in der Wolfgang-Spießl-Schule beschreiten und so die Schule auf ganz neue Art „erleben“.
Die vielen verschiedenartigen Massage-Einheiten für die Füße zauberten allen Besuchern ein fröhliches Lachen auf das Gesicht und es steht fest: So was machen wir wieder!

wohlfühltag1 wohlfühltag2 wohlfühltag 3

 

Schulanfang

 

 

11 Kinder besuchen in diesem Schuljahr die Kombiklasse 1/2 bei Klassenleiterin Theresia Gruber.

Anfang 3

 

Bei der Rektorin Christine Schreiner sind 24 Kinder in der 1. Klasse.

Anfang 2

 

Die Zweitklässler hießen die neuen ABC-Schützen mit dem Lied "Alle Kinder lernen lesen" willkommen.

Anfang 1

 

Feueralarm

 

Erschrocken fuhren die Schüler zusammen, als plötzlich die Alarmsirene aufheulte. Auch wenn die Lehrer ihnen mitgeteilt hatten, dass an diesem Tag die erste Feueralarmprobe ist und wie sich sich verhalten sollen, so erschracken sie doch nicht schlecht. Geordnet wurde das Schulhaus in drei Minuten verlassen und man traf sich geschlossen an der Sammelstelle. Bereits nach vier Minuten war die FFW Stamsried mit drei Fahrzeugen angerückt. Die Feuerwehrleute, angeführt durch den 1. Kommandanten, Herrn Oliver Weiß, und den 2. Kommandanten, Herrn Martin Aschenbrenner, nahmen sich Zeit und zeigten den Schülern wie die Feuerwehrautos innen ausschauen und erklärten die einzelnen Gerätschaften.

 

Feuerwehr 1 

Schöne und erholsame Ferien

 

wünscht die

 

Wolfgang-Spießl-Grundschule

 

Foto alle Schüler

Klassenfrühstück

 


Zum Abschluss des Schuljahres bereitete die Kombiklasse 1/2 im Rahmen des Gesundheitsprojektes Klasse 2000 ein gesundes Frühstück zu. Die Kinder hatten nicht nur viel Spaß beim Schneiden und Anrichten der mitgebrachten Nahrungsmittel, sondern konnten auch im Anschluss ein schmackhaftes und vor allem gesundes Essen genießen.

Frühstück 1

Frühstück 2 Frühstück 3

Schulausflug

 

In der vorletzten Schulwoche besuchten die Schüler der Wolfgang-Spießl-Grundschule den Straubinger Zoo und waren alle begeistert von dieser sehr schönen Abschlussfahrt. Der Dank der Schüler gilt dem Elternbeirat und dem Förderverein der Schule, die durch ihre Zuschüsse diese Fahrt erst ermöglichten.

Zoo1

Zoo2

 

Vorschulkinder besuchen die Schule



Auch in diesem Schuljahr besuchten die Vorschulkinder des Stamsrieder und des Pösinger Kindergartens gemeinsam mit ihren Erzieherinnen die Schüler der Wolfgang-Spießl-Grundschule. Bei Frau Gruber in der Kombi 1 erlebten sie eine Deutschstunde und bei Herrn Pfifferling durften sie gemeinsam mit den Schülern der 1. Klasse in der Turnhalle einmal so richtig schwitzen. Man sah den Kindern an, dass sie sich sofort bei ihren „zukünftigen Kollegen“ wohl fühlten und ihnen der Schnupperunterricht viel Spaß bereitete. Nach den zwei Unterrichtsstunden machten sich die Vorschulkinder wieder auf den Heimweg, nicht ohne vorher zu versichern, dass sie im September gerne in die Schule gehen wollen und sie sich schon ganz fest auf ihren ersten Schultag freuen.

Schnupper 1 Schnupper 2

Schnupper 3

Sinnesparcours für Kinder an der Grundschule Stamsried

 

Auf die Sinne fertig los ... Komm auf den Geschmack!

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Cham veranstaltete am 23. Juni an der Grundschule Stamsried mit den 1. und 2. Klassen eine Schulaktion rund um das Thema Kinderernährung und Sensorik.

Zentrales Element war dabei der Sinnesparcours, bei dem die Kinder spielerisch ihre Sinne trainierten. An den verschiedenen Entdecker-Stationen konnten sie Lebensmittel sehen, fühlen, hören, riechen und schmecken. Sie ertasteten die Beschaffenheit verschiedener Lebensmittel und erlebten, wie Wasser mit Kohlensäure am Gaumen kitzelt. Die KInder erfuhren, dass Essen spannend sein kann und Spaß macht - die beste Voraussetzung für einen ausgewogenen Ernährungsstil.

 

alt alt

alt alt

 alt alt

 

 

Einen tollen Tag beim Schwimmfest im AQACUR erlebt

8 Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 4a nahmen am Grundschul-Schwimmfest in Bad Kötzting teil. Die Mädchen und Jungen gaben bei den verschiedenen Disziplinen ihr Bestes und hatten viel Spaß bei diesem Wettbewerb, an dem die Schule erstmals teilnahm.

schwimmfest

 

Tatü-tata - der Rettungswagen ist da!

 

Aufregender Besuch stellte sich vor einigen Tagen auf dem Schulhof ein. Stefan Dietl, Florian Scherr und Veronika Hahn, drei ehrenamtliche Rettungsassistenten des BRK, fuhren mit dem Rettungswagen vor. Sie zeigten den Mädchen und Buben, was in den vielen Fächern, Schüben und Koffern alles drin ist und  beantworteten geduldig die vielen Fragen. Ein Höhepunkt für einige Schüler war das „Probeliegen" auf einer Rettungsliege. Zudem wurden einige Kinder „krankentransportfertig" gemacht. In einer kurzen Präsentation stellte Stefan Dietl den Aufbau des Rettungsdienstes im Landkreis Cham vor. Ziel der Aktion war es, den Kindern eventuelle Ängste vor dem Rettungswagen zu nehmen.

tettungswagen1

 

 

 

Stolze Gewinner beim Känguru-Wettbewerb erhielten Sachpreise

Die Klassen 3 und 4a beteiligten sich am Känguru-Wettbewerb Mathematik, der von der Humboldt-Universität Berlin vorbereitet und ausgewertet wird. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, die Schülerinnen und Schüler für mathamatische Aufgabenstellungen zu begeistern. Insgesamt 9 Mädchen und Jungen erreichten zweite und dritte Plätze, die mit Sachpreisen belohnt wurden.

Laura W. aus der Klasse 4a erzielte den weitesten Känguru-Sprung und erhielt das begehrte Känguru-T-Shirt. Alle Teilnehmer bekamen Urkunden und eine Känguru-Knobelkette.

Beim Schulfest wurden die Sachpreise an die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler übergeben.

känguru gewinner

 

Die Klasse 3 mit Klassenleiterin Frau Konrad

Känguru kl3

 

Die Klasse 4a mit Klassenleiterin Frau Schreiner

klasse 4 känguru