Schulleben

Interessantes, Lustiges und Alltägliches aus dem Schulleben der Wolfgang-Spießl-Schule Stamsried

Auf Wiedersehen

 

Am vorletzten Schultag verabschiedeten sie die Schüler in einer kleinen Feierstunde von ihrem

langjährigen Konrektor, Herrn  Georg Höcherl, und wünschten ihm für den Ruhestand alles Gute.

 

Verabschiedung1

Verabschiedung2 Verabschiedung3

UNICEF

 

Stolz übergaben die Schüler der Wolfgang-Spießl-Schule der Vertreterin von UNICEF den stattlichen

Geldbetrag, der beim diesjährigen Sponsorenlauf erzielt wurde.

 

UNICEF

Sporttag

 

 

In Kooperation mit dem FC Stamsried wurde dieses Jahr das Schulsportfest abgehalten. Die Schüler der Wolfgang-Spießl-Schule hatten dabei freie Auswahl aus den Sportarten Fußball, Tennis, Tischtennis, Tanzen, Eisstockschießen und Nordic Walking.

 

Sporttag 4

Weiterlesen ...

WM

Sauberes Wasser ist ein Menschenrecht

Stamsrieder Kinder liefen zu Gunsten UNICEF /

Sponsoren 1

Zum Schuljahresende wurde an der Wolfgang-Spießl-Schule noch einmal richtig Gas gegeben. Auf Initiative der Klasse 4 mit Klassenlehrerin Doris Konrad liefen, wie bereits im Vorjahr, die Schülerinnen und Schüler bei einem Spendenlauf zugunsten von UNICEF.

Weiterlesen ...

Nordgautag war Anlass für ein Schulprojekt „Schrazellöcher“

 

Schrazel 4


Stamsried „Sowas sollten wir öfter machen“, sagten Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse nach den Besuch der denkmalgeschützten Erdställe bei der Rabmühle. Alle waren begeistert, Schüler, Lehrer und auch die Besitzer der Anlage auf ihrem Grundstück neben dem Anwesen in der Rabmühle. Der Anlass für diesen besonderen Schulvormittag, der einer großen Vorbereitung durch die Klassenlehrerin der vierten Klasse, Frau Doris Konrad, bedurfte und die Kinder begeistert den aus Roding angereisten Kindern der 4. Klasse von Frau Anneliese Gründl vorstellten, war der Nordgautag in Cham.

Weiterlesen ...

Sieger


ADAC Fahrradturnier

         

Sieger Fahrrad 005

Die Sieger beim Fahrradturnier.

 

Feueralarm

 

Feueralarm 2014

 

Am 5. Juni um 8.30 Uhr gab es plötzlich und unerwartet Feueralarm. Innerhalb von zwei Minuten war das Schulhaus geleert und alle Schülerinnen und Schüler wurden von ihrer Lehrkraft geordnet und sehr diszipliniert zum Sammelplatz geführt. Nach wenigen Minuten war auch schon die alarmierte Freiwillige Feuerwehr aus Stamsried an Ort und Stelle. Einigen Schüler war plötzlich nicht mehr ganz wohl, da die Feuerwehr mit Blaulicht und Martinshorn auf das Schulgelände fuhr. Gott sei Dank war alles nur ein Probealarm, wie es sich bald herausstellte.

Nach dem Feueralarm durften die Schüler das Feuerwehrfahrzeug genau besichtigen und Kommandant Oliver Weiß erklärte ihnen bereitwillig die verschiedenen Gerätschaften.

 

Feueralarm 006

Känguru

 

Känguru

Am 20.03.2014 beteiligte sich die 4. Klasse der Wolfgang-Spießl-Schule Stamsried am Känguru-Test der Mathematik, der alljährlich von der Humboldt-Universität Berlin deutschlandweit ausgerichtet wird. Es galt Aufgaben zu lösen, die logisches Denkvermögen erfordern und über den herkömmlichen Mathematikunterricht weit hinaus gehen. Die 4. Klasse der Wolfgang-Spießl-Schule Stamsried erreichte hierbei sehr gute Ergebnisse. Schulbester wurde Florian Lankes mit ausgezeichneten 95 Punkten, knapp gefolgt von Justus Roider und Johannes Ferst. Justus Roider löste die meisten  Aufgaben hintereinander und erhielt somit für den weitesten Kängurusprung das Känguru-T-Shirt 2014.

Druckerei und Verlag Ernst Vögel lud zum Welttag

des Buches die Klasse 4 ein

Wie entsteht ein Buch?  Wie entsteht Papier? Viele Fragen der Kinder wurden gestellt

Die Druckerei und Verlag Ernst Vögel hatte zum Welttag des Buches für die Klasse 4 der Stamsrieder Grundschule ein zweistündiges Programm zusammengestellt. Es fing damit an, dass Barbara Bucher von der Firma Druck und Verlag Ernst Vögel einen Überblick über den Beruf eines Buchdruckers erklärte. Ein Beruf mit Geschichte. Der Beruf des Buchdruckers geht zurück auf einen Goldschmied namens Johannes Gutenberg, der Mitte des 15. Jahrhunderts in Mainz lebte und als Erfinder des Buchdrucks gilt. Um die Buchstaben und Zeichen auf Papier zu übertragen, mussten sie die ebenfalls von ihm entwickelte Druckerpresse durchlaufen. Klassenlehrerin Doris Konrad hatte die Kinder auf diesen Vormittag gut vorbereitet, so hatte die Kinder viele Fragen an Barbara Bucher und die Mitarbeiter von Druck und Verlag Ernst Vögel. Die Technik der Buchherstellung hat sich inzwischen erheblich verändert. Üblich ist heute der Offsetdruck, bei dem die eingefärbte Druckplatte auf Gummiwalzen übertragen wird, die schließlich das Papier bedrucken. Dies wird heute vollständig mit dem Computer erstellt. Buchdrucker ist ein schöner Beruf, erfuhren die Kinder. Der Beruf hat an Vielseitigkeit gewonnen. Barbara Bucher stellte die Druckerei vor. Vorbei an modernen, computergesteuerten Druckanlagen ging es durch den Betrieb. Für alle gab es ein Buch mit dem Titel „Ich schenk dir eine Geschichte – Die Jagd nach dem Leuchtkristall“ und ein Brotzeit zum Abschluss des schönen Schultages in der Druckerei Vögel. Ziel dieser Aktion ist das Wecken des Interesses am Lesen, welches ein anhaltendes Leseverhalten zur Folge haben soll, denn das Lesen ist für die sprachliche und geistige Entwicklung, die Konzentrationsfähigkeit sowie die Persönlichkeitsentwicklung von enormer Bedeutung. Ziel der Aktion ist ferner, über ein persönliches Buchgeschenk und das Teilen von Lesefreude auch diejenigen für das Lesen zu begeistern, die bisher wenig oder gar nicht zum Buch greifen.  (rjm)

Druckerei

Maibaum ziert nun die Schule

Kinder bieten bei Stamsrieder Maifest ihren Gästen ein buntes Programm

Zögerlich versuchte die Sonne, sich einen Weg durch die Wolken zu bahnen. Doch nur vereinzelt schafften es ihre Strahlen bis auf den Pausenhof der Wolfgang-Spießl-Schule. Die Stimmung war dennoch bestens, denn die Kinder hatten große Freude an den Darbietungen. Mit Liedern und Tänzen ist am Freitagvormittag in der Stamsrieder Schule Maifest gefeiert worden.

Maifest 1

Weiterlesen ...