Laut Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus wird die Notfallbetreuung für Schüler, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur tätig sind, auch in den Osterferien angeboten.

Nähere Information durch die Schulleitung bzw. auf der Homepage des Kultusministeriums.

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6903/faq-zur-einstellung-des-unterrichtsbetriebs-an-bayerns-schulen.html

Bitte beachten Sie den aktuellen Elternbrief zu den Osterferien.

Sie finden ihn unter    Schulleben    Schuljahr 2019/20.

Für Fragen bezüglich der Arbeitsaufträge für die einzelnen Schüler beim "homeoffice" sind die Lehrkräfte bei Bedarf unter ihrer privaten Telefonnummer erreichbar.

 Für das selbstständige Lernen unserer Schüler eignen sich auch die verschiedenen Lernplattformen, wie z.B.

www.anton.app        www.grundschulkoenig.de   

www.schlaukopf.de    www.mathepirat.de   www.antolin.de

Auch in diesem Schuljahr beteiligte sich die Wolfgang-Spießl-Grundschule am bundesweiten Vorlesetag. Bereits zum 16. Mal wurde diese gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung durchgeführt. Fünf Lesepaten erklärten sich bereit, den Schülern spannende und interessante Geschichten vorzulesen. Die Schulleiterin, Frau Hannelore Schönberger, bedankte sich bei den Lesepaten mit einem kleinen süßen Präsent und überreichte entsprechende Urkunden.

Weiterlesen: Vorlesetag

Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Schüler der Wolfgang-Spießl-Grundschule an der  humedica  Aktion "Geschenk mit Herz". 63 Päckchen, liebevoll eingepackt, fanden in den letzten Wochen den Weg in die Schule. Am 28. November wurden sie von den ehrenamtlichen Fahrern der humedica-Aktion abgeholt, damit sie rechtzeitig zu Weihnachten an bedürftige Kinder in den ärmeren Ländern überreicht werden können.

Anlässlich der Woche der Nachhaltigkeit besuchte die 4. Klasse der Wolfgang Spießl Schule den Rewe Markt in Cham. Der Inhaber, Herr Bortar, führte die Kinder persönlich durch den Markt und erklärte viel Interessantes über Fair Trade, regionale Produkte, Vermeidung von Plastikverpackungen und ökologische Landwirtschaft. Zum Schluss bekam jedes Kind einen Beutel mit Nudeln, Müsliriegeln und Getränken.

Wie alle Jahre führte auch heuer wieder die Tischtennisabteilung des FC Stamsried an der Schule die Mini-Meisterschaft für Schülerinnen und Schüler durch. Verantwortlich für den reibungslosen Ablauf des Turniers und die Auswertung der einzelnen Spiele waren die Herren Eigenseher, Friedl, Scherr, Eckert und Kundinger von der Tischtennisabteilung.  Aufgeteilt in die einzelnen Altersstufen kämpften die 24 Teilnehmer um den begehrten 1. Platz und zeigten dabei erstaunliche Ballwechsel.

Kürzlich besuchte die 4. Klasse der Wolfgang Spießl Schule Herrn Bürgermeister Bauer im Rathaus. Der Bürgermeister führte die Kinder persönlich durch alle Zimmer und erklärte die Zuständigkeiten der verschiedenen Ämter. Danach durften die Schüler dem Bürgermeister jede Menge Fragen stellen, die dieser auch geduldig beantwortete. Zum Schluss gab es für die Viertklässler noch eine kleine Brotzeit.