Laut Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus wird die Notfallbetreuung für Schüler, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur tätig sind, auch in den Osterferien angeboten.

Nähere Information durch die Schulleitung bzw. auf der Homepage des Kultusministeriums.

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6903/faq-zur-einstellung-des-unterrichtsbetriebs-an-bayerns-schulen.html

Bitte beachten Sie den aktuellen Elternbrief zu den Osterferien.

Sie finden ihn unter    Schulleben    Schuljahr 2019/20.

Für Fragen bezüglich der Arbeitsaufträge für die einzelnen Schüler beim "homeoffice" sind die Lehrkräfte bei Bedarf unter ihrer privaten Telefonnummer erreichbar.

 Für das selbstständige Lernen unserer Schüler eignen sich auch die verschiedenen Lernplattformen, wie z.B.

www.anton.app        www.grundschulkoenig.de   

www.schlaukopf.de    www.mathepirat.de   www.antolin.de

Am Unsinnigen Donnerstag machte sich die ganze Schulfamilie auf den Weg zur Rötzer Schule. In der dortigen Turnhalle besuchten sie das Mitmachkonzert von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme, den beiden Gewinnern des Deutschen Kinderliederpreises. Bei den fetzigen Liedern konnten sich die Schüler, die an diesem Tag maskiert zur Schule kamen, einmal so richtig austoben.

Bedanken möchten sich alle Schüler beim Elternbeirat und dem Förderverein der Schule für die finanzielle Unterstützung.

So lautete das Motto der diesjährigen Weihnachtsfeier an der Schule. Die Schulspielgruppe hatte ein Musical über die Geburt Jesu einstudiert, angefangen von der Verkündigung des Engels bis zum Besuch der Heiligen Drei Könige. Den musikalischen Teil des Musicals übernahmen die einzelnen Klassen mit ausgewählten und passenden Liedern. Der kräftige Applaus der weit über 200 Besucher war der verdiente Lohn für diese gelungene Aufführung. Im Anschluss an die Veranstaltung trafen sich die Besucher in der Aula der Schule zu einem gemütlichen und kurzweiligen Beisammensein. Der Elternbeirat und der Förderverein der Schule verwöhnten die Gäste mit Glühwein, Punsch, Plätzchen, Kuchen und Stollen, die von den Eltern der Schüler liebevoll zubereitet und gespendet wurden.

Weiterlesen: Wie war das damals...

In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien machte sich die ganze Schulfamilie auf den Weg nach Regensburg. Im dortigen Theater sahen sie sich das Stück "Die kleine Hexe" an.

Bedanken möchten sich alle Schüler beim Elternbeirat und Förderverein der Schule für die finanzielle Unterstützung der Fahrt.